Immisitzung

„Jede Jeck is von woanders“ – aber auch Immis feiern gerne Karneval.

“Sie stellen sich noch beim Bäcker an?“ fragte 2010 die Präsidentin der Immisitzung. “Also ich schließe die Augen, bete leise murmelnd die erste Sure des Koran. Dann ist der Laden leer und die Brötchen muss ich auch nicht zahlen,“ so Katja Solange Wiesner,  Kölnerin mit Kameruner Wurzeln.

Immisitzung 2020

Bei der Immisitzung sind Akteure aus aller Welt dabei: Türkei, Griechenland, Brasilien, Russland, Ägypten und gedanklich von noch weiter her: aus Westfalen. Immis sind in Köln die Zugereisten – und sie haben es ja auch schwer: Sitten, die sie nicht verstehen, Liedgut, welches offenbar jeder kennt – nur der oder die Immi nicht. Trotzdem sind sie im Kölner Karneval mittlerweile nicht mehr wegzudenken.

Kölns internationalste Karnevalssitzung steht für Kabarett mit rasanter Bühnenkomik, internationaler Musik und ausgelassener Feierlaune. Einzigartig ist das multikulturelle Ensemble mit Künstlern aus aller Welt, die Karneval aus Sicht der Zugezogenen betrachten.

Die Session 2024

Nach drei Jahren Pause (zuletzt 2020) meldet sich die Kölner Immisitzung im Bürgerhaus Stollwerck zurück. Um so mehr waren Schauspieler und Band die Freude anzumerken, wieder vor Publikum auf der Bühne spielen zu können. Das rund dreistündige Programm setzt sich mit dem gesellschaftlichen Treiben aus der Sicht eines Zugezogenen auseinander und läßt Witz und Humor nicht vermissen.

 

Immisitzung 2024

Wie immer führt die kölsch brasilianische Sitzungspräsidentin Miriam Chebabi alias Immi Mymmi I durch die Sitzung. Bereits am Anfang stellte sie klar: „Die Immis dürfen jetzt keinen Sauerbraten mehr öffentlich essen, weil es kulturelle Aneignung ist“. Da fragen wir uns schon, wie das mit dem Kölsch trinken dann ist.

Francisco Rodriguez, der Probleme mit Kölner Liedgut und der spanischen Sprache hatte,  befasste sich mit den den Kölner Stadtteilen. Am Ende präsentierte er sein „Liebesdorf“ an Junkersdorf.

In einem Sketch unterhalten sich zwei wohlhabende Damen über ihr Engagement gegen den Klimawandel: „Ich esse jetzt nur mallorquinische Tomaten aus der Biokiste – Selbstabholer. Ich fliege jetzt nur viermal im Monat, weil für mich fährt kein stinkendes Frachtschiff mehr über die Meere“.

Die zwei Klappmaul-Puppen, die auf keiner Immisitzung fehlen, der „Franzose“ und der (kölsche) „Dicke“, begeben sich auf eine Zeitreise und wollen die Frage beantworten: Woher kommt dat Stippeföttche? Außerdem beschäftigen sich die Zwei mit den aktuellen Bauernprotesten und haben eine Idee…

Immisitzung 2024 Klappmaul-Puppen

Weitere tagesaktuelle Themen wie Verschwörungstheoretiker und Künstliche Intelligenz werden aufgearbeitet. Die deutsche Sprache wird unter die Lupe genommen: Wie das Gendersternchen die Sprache beeinflusst und hilft eine Übersetzungsapp beim Deutsch lernen?

Warum wird über die Bands immer zum Ende eines Artikels gechrieben? Das wird den Musikern nicht gerecht. Immer wieder riss die Band das Publikum mit und so konnten die Zuschauer oft gar nicht anders als laut mitzusingen.

Eine Einstimmung auf die Immisitzung 2024 findest du in einem Zusammenschnitt der Lokalzeit aus Köln vom WDR.
Wer noch ein Ticket sucht und die Migranten im Kölner Karneval live erleben möchte, für die meisten Termine gibt ein noch Karten.

Die Termine der Immisitzung 2024

11.01.2024, 19:30 Uhr
12.01.2024, 19:30 Uhr
13.01.2024, 19:30 Uhr
19.01.2024, 19:30 Uhr
20.01.2024, 19:30 Uhr
21.01.2024, 16:00 Uhr
26.01.2024, 19:30 Uhr
27.01.2024, 19:30 Uhr
30.01.2024, 19:30 Uhr*
31.01.2024, 19:30 Uhr*
02.02.2024, 19:30 Uhr
03.02.2024, 19:30 Uhr
04.02.2024, 16:00 Uhr
05.02.2024, 19:30 Uhr
06.02.2024, 19:30 Uhr
07.02.2024, 19:30 Uhr
09.02.2024, 19:30 Uhr
10.02.2024, 19:30 Uhr
11.02.2024, 16:00 Uhr
13.02.2024, 19:30 Uhr

*in der Stadthalle in Köln-Mülheim – alle anderen Termine im Bürgerhaus Stollwerck.

Weitere Infos gibt es auf der Website der Immisitzung.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner